Effizienter Arbeiten – kein Hokuspokus

Vor einigen Wochen durfte ich mein e-Book und den Online Kurs „Effizienter Arbeiten“ lancieren und via den Verlag Shadow Mountains veröffentlichen. Auf Grund des Titels wurde ich bereits gefragt ob es in dem Buch um einen Trick aus der Eso-Kiste gehe. Also etwas in die Richtung von 15min weniger schlafen pro Tag gibt einen Monat mehr Arbeitszeit auf’s Jahr gerechnet. Hierzu: Nein. Um was dann?

Virtuelle Assistenten schaffen den Spielraum um am und nicht im Unternehmen zu arbeiten. Charly Suter

Zum einen glaube ich nicht daran, dass es mittel- bis langfristig Gesund ist sich den Schlaf zu sparen, sondern gerade dieser eben wichtig ist. Viel mehr geht es mir darum aufzuzeigen wie mit der Unterstützung von virtuellen Mitarbeiter und Freelancern aus dem Internet gewisse Arbeitsprozesse und Arbeiten generell vereinfacht und ausgelagert werden können. Im Blog auf Shadow Mountains finden hierzu Unternehmer viele Tipps und Ratschläge.

Untergräbt die Arbeit mit virtuellen Arbeitskräften nicht den Arbeitsmarkt in der Schweiz? Teils ja – teils aber auch nicht. Ich bin der Meinung es steigert die Produktivität einer Volkswirtschaft und der einzelnen Entrepreneure, welche diese Formen der Hilfe in Anspruch nehmen. Die Effizienz wird ebenfalls gesteigert langfristig und dies sichert den Fortbestand von Firmen und jene Arbeitsplätze welche in der Schweiz sind. Natürlich ist es auch nicht so, dass die Mittel der grossen Unternehmen, welche Teile der HR Abteilung nach Polen, Indien oder Spanien ausgelagert haben den Zweck heiligen rein die Lohnkosten in der Schweiz zu sparen. Es geht oft nicht nur darum die reinen Stundenlöhne zu drücken, so bringen Freelancer ganz andere Vorteile mit. Beispiele hier sind das Bewusste nutzen von Zeitzonen, spezieller Qualifikationen für bestimmte Projekte und Zeiträume. So kann gerade auch im Marketing das eine oder andere über Nacht erledigt werden.

Was für Gastronomen gilt, wie im Artikel „Virtuelle Assistenz in der Gastronomie – Visualisierung des Einsatzgebietes“ beschrieben, kann auch für viele andere Branchen entsprechend adaptiert werden. Wer sich interessiert mehr über das Thema zu erfahren, hier der Trailer zum Online Kurs:

What next? Kaufen Sie sich das Buch direkt beim Verlag, via Amazon oder buchen Sie den Online Kurs und machen Sie den ersten Schritt zum Effizienten Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: